Spielplan und Tabelle

Spielplan und Tabelle (C-Jugend) der aktuellen Saison finden sie: hier

Spielplan und Tabelle (D-Jugend) der aktuellen Saison finden sie: hier

 

Saisonstart 2016 / 2017

Mitte des Jahres 2016 musste eine Entscheidung für die neue Saison getroffen werden. Melden wir eine D-Jugend? Eine C-Jugend? Zwei Mannschaften? Letzendlich entschied man sich für eine

  • D-Jugend (Jahrgang 2004 bis 2005)
  • E-Jugend (Jahrgang 2006 bis 2009)

Mit gerade genügend Spielerinnen für zwei Mannschaften hoffte man, dass während der Saison noch weitere Mädels den Weg zum TSv Milbertshofen finden würden. Am ersten und zweiten Spieltag war dies leider noch nicht der Fall: für die U-13-Mädels ging es am ersten Spieltag zum Gegner TSV Grasbrunn-Neukeferloh. Nicht alle Spielerinnen der älteren Jahrgänge konnten an diesem Wochenende mitkommen, weshalb die Mannschaft mit einigen E-Jugend-Kickerinnen aufgefüllt werden musste. Trotz des Altersunterschieds trat man mit neuem Selbstbewusstsein und mit neu erlernten Grundtechniken sehr gut auf. Leider konnte am Schluss der verdiente Sieg noch nicht erzielt werden und man verlor mit 0:3. Auch im nächsten Spiel fehlten wieder einige Schlüsselspielerinnen, vor allem in der Abwehr, weshalb man sich gegen den SV Pullach zu Hause mit 4:8 trennte.

Für die U11-Mädels gab es am ersten Spieltag aufgrund des andauernden Regens noch eine Spieltags-Pause. Am zweiten Termin ging es zum FC Ottobrunn, der mit 7:2 in dieser Partie siegte. Aber auch in diesem Spiel konnte, wie auch bei den U13-Juniorinnen, bereits gezeit werden, was in den letzten Monaten und Wochen dazu gelernt wurde.

 

Girls wanted - Regensburg

Um die Stimmung und as Mannschaftsgefühl nach der sehr niederschlagenden Saison aufrecht zu erhalten, fuhren im Juni 8 Mädels des TSV Milbersthofen nach Regensburg und nahmen dort am "Girls-wanted-Event teil.

http://www.girlswanted-soccer.de/ontour.html

Bis zu 120 Kickerinnen der Altersgruppe 8 bis 16 Jahre konnten hieran kostenlos teilnehmen und sich u.a. hilfreiche Tipss von den Profis einholen. Vor Ort wurden die Mädels den ganzen Tag mit Stationswettbewerben und Turnieren durch Top-Trainerinnen betreut, aber auch für die Zuschauer gab es die ein oder andere Mitmachstation.

alt

Wir hatten einen unglaublich tollen und sehr heißen Tag in Regensburg! Die Mädels erhielten zudem einen Einblick in das Leben der ehemaligen Nationalspielerin und zweifachen Weltmeisterin Renate Lingor, die von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichtete.

 

Der Spaß und der Zusammenhalt zählen

Die Rückrunde der D-Juniorinnen 2015/2016 startete mit einem tollen Erlebnis, denn die Kickerinnen des TSV Milbertshofen wurden für ein paar Minuten zu großen Heldinnen - sie durften am 19.03.2016 gemeinsam mit den Profi-Fußballerinnen des FC Bayern München einlaufen. LIVE im Fernsehen, ein unfassbares Erlebnis!

alt

Beflügelt vom gemeinsamen Ausflug un dem 5:1-Sief des FC Bayern München, konnten die D-Juniorinnen im Rückrundenauftakt zu Hause gegen den TSV Poing ihren ersten Punkt der Saison erzielen. Denn am 2. April 2016 um 8.30 Uhr hieß es wieder Trikot und Fußballschuhe an und ab auf den Platz! Während man im Hinspiel noch mit 10:0 verlor, zeigte sich im Rückspiel eine zusammen gewachsene Mannschaft, die durch Spielpraxis und Training einiges dazu gelernt hat. Nachdem nach 16 Minuten das erste Gegentor fiel, stand die Abwehr kompakt und ließ keine weiteren großen Chancen mehr zu. Kam eine Spielerin des TSV Poings doch mal zum Schuss, war eine stark haltende Sarah M. im Tor zur Stelle, die keine Zweifel aufkommen ließ. Die Motivation und der Zusammenhalt der Mädels war stark zu spüren und so erzielte Helena in der 30. Minute mit einem Fernschuss aus 18 Metern den hochverdienten Ausgleich. Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen, in der sowohl die Mädels des TSV Poings als auch die Mädels des TSV Milbertshofen ihre Chancen nutzen.

alt

Am 9. April hieß der Gegner SV Pullach, der mit 5 Spielerinnen des älteren Jahrgangs 2003 angereist war. Obwohl bereits nach 2 Minuten das erste Tor kassiert wurde, sah man in den ersten 15 Minuten eine gut organisierte Mannschaft, die sich in der Abwehr abstimmte und im Angriff gemeinsam schön kombinierte und die komplette Breite des Spielfeldes nutzte. Nach 15 Minuten zeigten sich jedoch die körperlichen Unterschiede und es konnte nicht immer dagegengehalten werden, sodass man mit einem Rückstand von 0:6 in die Halbzeit ging. Durch eine Handgelenksverletzung von Sarah M. musste Sarah L. in der zweiten Halbzeit ins Tor, deren Schnelligkeit und körperliche Härte in der Abwehr fehlte. Dennoch erspielten sich die Mil-Mädels einige gute Chancen heraus, bei denen sie leider im Torabschluss scheiterten. Die Mädels des SV Pullachs machten es besser und konnten 4 weitere Tore erzielen, sodass man sich nach 60 Minuten mit einem 0:10 trennte. Eine höhere Niederlage konnte durch eine sehr stark haltende Sarah L. verhindert werden.

Auch die nächsten Spiele konnten, wie bereits auch schon in der Vorrunde, nicht gewonnen werden - es fehlte noch an Härte in der Abwehr und der Konsequenz im Angriff. Aber wie es ein alltes Sprichwort besagt:

     "Aller Anfang ist schwer!"

Wir befinden uns immer noch in der Findungsphase, währendessen unsere Gegner den großen Vorteil haben, dass diese schon seit mehreren Jahren zusammen spielen und wesentlich mehr Spielpraxis und Erfahrungen haben.

Wir geben nicht auf, trainieren weiter und haben weiterhin gemeinsam Spaß am Fußballspielen!

Wir wachsen stetig weiter und können mittlerweile einen spielberechtigten Kader von 18 Mädels aufweisen - 5 weitere Kickerinnen der jüngeren Jahrgänge, die in der neuen Saison mit ins Spielgeschehen einsteigen können, trainiern bereits mit. Wir freuen uns auf alle neuen Spielerinnen, die Lust und Spaß am Fußball haben und jederzeit zu einer Schnupperstunde vorbeikommen können!

 

Saisonstart 2015 / 2016

Unsere Mädels der neuen Abteilung „Mädchenfußball“ sind am 18. September endlich in Ihre erste Saison gestartet. Die 12 Mädels, alle im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, konnten es kaum erwarten, dass es endlich mit richtigen Spielen und eigenen Trikots los geht.

Die erste Partie gegen den ESV München 3 konnte mit 0:5 zwar nicht gewonnen werden, dennoch war die Stimmung großartig und die vielen mitgereisten Eltern sichtlich stolz.

Das erste Heimspiel wurde gegen den SV Nord München-Lerchenau, der sein erstes Spiel mit 24:3 gewonnen hat und aktuell Tabellendritter ist, absolviert. Hier wurden die ersten Treffer für die Mannschaft eingefahren. Aneta Orletova traf insgesamt drei Mal, Antonia Lipp konnte mit Ihrem Treffer zum 4:15 Endstand beitragen. Besonders herausstellen muss man die tolle Torwartleistung von Sarah Lehner, die weitere Torchancen des SV Nord München-Lerchenau verwehrte und sogar einen Elfmeter hielt.

Für das nächste Spiel mussten die Mädels zum TSV Hohenbrunn, der seine ersten beiden Spiele deutlich gewonnen hatte. Auch hier musste die noch sehr unerfahrene und junge Mannschaft gegen eine sehr erfahrene und körperlich überlegene Mannschaft antreten und verlor mit 0:15. Bis zur 10. Minuten Konnten unsere Mädels noch gut gegen den stark auftretenden TSV Hohenbrunn verteidigen. Doch dann fiel das erste Tor und unsere Torhüterin Sarah Lehner musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Unsicherheit war ab diesem Zeitpunkt deutlich in der Mannschaft zu merken.

In den nächsten Trainingseinheiten wird fleißig weiter trainiert und an den herausgestellten Schwächen gearbeitet. Da die Mannschaft noch sehr jung ist und fast alle Spielerinnen erst diese Saison mit dem Fußballspielen angefangen haben, ist das Weiterentwicklungspotential noch  sehr hoch. 

alt